Gesundheit

Gesundheit ist so oder so ein wichtiges Thema. Noch wichtiger, wenn man für längere Zeit unterwegs ist. Schliesslich will man die Reise geniessen und sich nicht mit Krankheiten herumschlagen.

Wichtig ist, dass du dich genug früh darum kümmerst.

 

Eine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation ist mit Vorsicht zu genießen! Die härteren Sachen aus deiner Reiseapotheke (also Malaria-Standby oder Antibiotikum)

solltest Du nur  wirklich dann einsetzen, wenn es nicht anders geht. Wenn Du das Gefühl hast, ernsthaft krank zu sein, dann gehe auf jeden Fall zum Arzt!

Und denke daran, auch Hr. Google ist kein Arzt und hat nicht immer recht.

Vorbereitung

Geh genug früh (mind. 6 Mt. vor der Abreise wäre gut, da die einen Impfungen mehrmals gemacht werden müssen) zu deinem Hausarzt oder noch besser direkt zu einem Tropenarzt um dich beraten zu lassen.  Es gibt auch spezielle Reiseapotheken, welche eine Beratung anbieten.

Du solltest abklären, welche Impfungen du für welche Länder zwingend brauchst oder empfohlen sind oder welche du vielleicht wieder auffrischen sollst.

Zudem kann dir dieser Arzt auch gleich eine Empfehlung für deine Reiseapotheke mitgeben.

Ich kann dir wärmstens diese Website empfehlen. Diese wird von meinem Tropenarzt geführt und dort steht wirklich alles über jede erdenkbare Reisekrankheit. Zudem findest du auch Preisangaben zu den Impfungen, da diese nicht immer von der Krankenkasse übernommen werden.

Wusstest du zum Beispiel, dass wenn du einmal das Dengue-Fieber hinter dir hast, mindestens 1 Jahr lang nicht mehr daran erkranken kannst? Solche wichtigen Infos erhälst du nur bei einem Tropenarzt.

Zudem kann dir der Tropenarzt auch einen Internationalen Impfausweis ausstellen. Das ist ein gelbes Heft, welches du immer auf der Reise dabei haben solltest. Eigentlich ist es, damit du in den einen Ländern ausweisen kannst, dass du gegen Gelbfieber geimpft bist (was du in Südamerika manchmal musst, um einreisen zu dürfen) aber auch alle anderen Impfungen kannst du dort einschreiben und weisst somit genau, gegen was du geimpft bist. Ich empfehle dir, mindestens die Seite mit der Gelbfieber-Impfung einzuscannen und online abzuspeichern.

 

Do

  • Sonnenschutz ernst nehmen
  • Hände waschen
  • sich vor Insekten schützen (viele Krankheiten werden über Insekten übertragen
  • viel Trinken (Wasser)
  • Ausgewogen ernähren
  • grosse Menschenansammlungen meiden

Don't

  • es mit Desinfektionsmittel übertreiben! Dein Körper muss lernen, sich selbst zu schützen
  • Tiere streicheln / füttern (Tollwut)
  • zu schnell in die grosse Höhe steigen (Höhenkrankheit)
  • Leitungswasser trinken
  • zu viel Alkohol trinken (dein Budget wird es dir auch danken)
  • Dinge die komisch schmecken aufessen
  • in stehenden und trüben Gewässer baden: Bilharziose-Gefahr und glaub mir, du willst sicherlich keine Würmer, welche sich in deinen Körper fressen!

 


was ich noch sagen möchte...

Früher war mir Sonnenschutz relativ egal, nur nervig und klebrig. Jedoch habe ich dazu gelernt. In Asien habe ich die Erfahrung gemacht, dass du dir auch einen Sonnenbrand holen kannst, wenn es bewölkt ist! (Es gab immer wieder Leute, die dies nicht glaubten und dann selber überrascht waren)

Also, creme dich immer mit Sonnenschutz (mind. LF 30) ein. Besonders im Gesicht finde ich den Sonnenschutz extrem wichtig. Ich denke, jede junge Frau wird mir zustimmen und möchte möglichst auch im Alter noch eine schöne Haut haben.

Vorsicht gilt auch im Wasser zum Beispiel beim Schnorcheln. Da merkt man gar nicht, dass die Sonne herunterbrennt und das kann unschöne Folgen mit sich bringen.

 

Auch eine Kopfbedeckung ist extrem wichtig, denn einen Sonnenstich (Fieber, Erbrechen, oder sogar Bewusstlosigkeit) ist nicht angenehm!