Alles rund um's

Zugfahren in China

China ist ein Land, welches sich sehr einfach per Bahn bereisen lässt. Es gibt gute Nachtzüge, wo man wirklich schlafen kann oder auch Schnellzüge, wobei man lange Strecken innerhalb kürzester Zeit hinter sich bringen kann. Hier beschreibe ich dir alles, was du zum Thema "Zugfahren in China" wissen musst.

Nachtzug

Hardsleeper, Train, Railway, China
Hardsleeper

Da China so ein grosses Land ist, ist man oft sehr lange unterwegs in die nächste Stadt. Eine Möglichkeit ist den Nachtzug zu nehmen. Dieser ist nicht ganz so schnell unterwegs. Die Vorteile: Man spart sich eine Nacht in einem Hostel und es ist relativ günstig.

Wir haben so einen Zug von Chengdu nach Xian genommen und es war wirklich sehr angenehm. Wir haben die Klasse "Hardsleeper" genommen, was heisst, dass 3 Betten übereinander liegen. Die unteren Betten kosten etwas mehr, auch zu recht, denn nur auf denen kann man aufrecht sitzen. Sonst gibt es noch ein paar Klappstühle im Flur, aber wenn man die oberen Betten hat, muss man sich um diese Sitzplätze kämpfen. Auch Steckdosen gab es bei uns nur eine für unser 6er Abteil. Es wird auch Essen angeboten, wir haben jedoch Instant-Noodle-Soup, Snacks und Getränke selbst mitgenommen. Heisses Wasser gibt es kostenlos.

Schnellzug

Das Netz für Schnellzüge wird in China immer grösser und man kann so sehr schnell sehr weite Strecken hinter sich bringen. Wir sind mehrmals mit dem Schnellzug, dem sogenannten C-/ oder G-Train gefahren und es war immer wieder ein Erlebnis, wenn die Anzeigetafel mehr als 300 km/h anzeigte. Die Züge sind relativ neu und modern und die 2. Klasse mit 2 und 3 Sitzen in einer Reihe ist zwar etwas eng aber nicht enger als in einem Flugzeug und man hat definitiv mehr Beinfreiheit. Klar, die Tickets sind relativ teuer aber dafür ist man auch wirklich schnell am Zielort. Wichtig zu wissen: Die meisten Haltestellen für Schnellzüge liegen etwas ausserhalb der Stadt. Die Schnellzüge sind superpünktlich.


Wo kaufe ich Zugtickets?

Es gibt verschiedene Wege an ein Zugticket in China zu kommen. 

Der einfachste Weg ist ein Ticket direkt am zu Bahnhof kaufen. Ich empfehle dir dazu folgende Schritte:

 

  1. kauf dein Ticket genug früh, am besten direkt wenn du an einem Ort ankommst, denn die Züge sind oft ausgebucht.
  2. Suche dir die Zugverbindung im Voraus heraus und schreibe diese genau auf, denn das Personal am Ticketschalter kann nicht immer englisch.
  3. Du brauchst zwingend deinen Pass um ein Ticket zu kaufen.
  4. Plane genug Zeit ein am Bahnhof, denn die Schlangen vor den Schaltern ist oft sehr lang. Du kannst jedoch Ausschau nach einem Touristenschalter halten, denn manchmal gibt es diese und da kann das Personal auch etwas englisch.

Du kannst das Ticket auch über Seiten wie z.Bsp. www.Ctrip.com oder www.chinahighlights.com bestellen, jedoch bezahlst du natürlich eine kleine Auftragspauschale. Ich habe es nur einmal online über Chinahighlights versucht, jedoch wurde mir trotz angezeigten verfügbaren Plätzen gemeldet, dass keine Tickets mehr vorhanden sind. Zudem muss man dort auch mind. eine Woche im Voraus buchen.

Wo finde ich Zugverbindungen?

Ich habe die Zugverbindung immer über www.chinahighlights.com rausgesucht. Hier siehst du nämlich auch die chinesische Beschriftung der Bahnhöfen. Wenn du dein perfekte Zugverbindung gefunden hast, machst du einen Screenshot davon und diesen kannst du dann am Bahnhof einfach dem Personal zeigen. Zudem sagst du noch welche Klasse und legst dein Pass hin. Am besten suchst du dir jedoch 2-3 Zugverbindungen raus, falls dein Favorit nicht mehr verfügbar ist.

So hat es bei uns immer geklappt. 

Die Klassen

  • Hardseat: Ähnlich wie unsere 2. Klasse, jedoch etwas enger.
  • Softseat: Die beste Klasse, wobei hier nochmals in 2 Klassen unterteilt wird
  • Hardsleeper: Entspricht einem europäischen Liegewagen. Es gibt 6-er Abteile, wobei 3 Betten übereinander liegen
  • Softsleeper: Entspricht einem europäischen Schlafwagen. Meistens sind es 4-er Abteile, wobei 2 Betten übereinander liegen. Manchmal gibt es sogar eine Toilette für 2 Abteile.

Am Bahnhof

Bahnhof, Railway Station, Hangzhou, China
Bahnhof in Hangzhou

Wenn du dein Ticket schon hast, dann kannst du zum Eingang, wo du das Ticket und deinen Pass zuerst zeigen musst. Danach kommst du durch eine Sicherheitskontrolle, wo dein Gepäck durch den Scanner muss, ähnlich wie am Flughafen. Meistens da, wo die Schnellzüge abfahren sieht der Bahnhof auch ein bisschen wie ein Flughafen aus, denn du kommst nicht direkt zu den Gleisen sondern in eine Wartehalle. Auf deinem Ticket oder auf der Anzeigetafel siehst du dein Gleis. Oft muss man in der Wartehalle bei seinem Gleis warten (Wie am Flughafen beim Gate) Die Türen dazu werden erst kurz vor Einfahrt des Zuges geöffnet und dort wird das Ticket nochmals elektronisch kontrolliert. 

 

Oft gibt es verschiedene Bahnhöfe in der Stadt, diese sind jedoch nach Himmelsrichtung benannt: Ort+ Bai= Norden/ Dong= Osten, Nan=Süden/ Xi=Westen

An älteren Bahnhöfen musst du dich evt. durchfragen, wenn du dein Gleis nicht auf Anhieb findest. Jedoch steht vor jeder Tür beim Zug ein Mitarbeiter, welcher das Ticket nochmals überprüft, so wirst du bestimmt nicht in den falschen Zug einsteigen.

 

Tipp: Kaufe dir vorher oder spätestens am Bahnhof noch Snacks, Noodle-Soup und Getränke. Es wird zwar Essen angeboten, soll jedoch nicht so besonders gut schmecken und so kommst du bestimmt günstiger. 

Das Ticket

Das Ticket musst du immer mit dem Pass vorweisen!

1   Gleis (Wenn A oder B steht, findest du dies auch in der Wartehalle. So wird abgetrennt, auf welcher Seite du einsteigen sollst, damit du näher bei deinem Wagen bist)

2   Abfahrtsort (Bai= Norden, Dong= Osten, Nan=Süden, Xi=Westen)

3   Zugnummer

4   Zielort

5   Abfahrtsdatum

6   Wagennummer (车) und Sitz- (座) oder Bettennummer (下 (unten),  中 (Mitte) und 上 (oben))

7   Preis

8   Passnummer

9   Name

 


Zugfahren in China ist wirklich nicht so schwer, wenn man gut vorbereitet ist! Deshalb, unbedingt Alle Daten vor dem Kauf raus suchen oder aufschreiben lassen und genügend Zeit einplanen. Auch Snacks solltest du nicht vergessen. So steht einer angenehmer Zugreise durch nichts im Weg.


Hast du schon Erfahrungen im Zug fahren in China gesammelt? Dann berichte mir davon!

Kommentare: 1
  • #1

    myriam-k@freenet.de (Samstag, 15 Juli 2017 13:53)

    Hi,

    China ist noch son Traum von mir. Hatte mich auch schon fürn Job dort beworben, wurde aber leider nicht genommen und bin dann nach Dublin. Deinen Beitrag habe ich mir direkt als Lesezeichen gespeichert.
    Wenn ich wieder mehr Zeit habe, will ich weiter Chinesisch lernen. Schwere Sprache, aber es macht total Spaß.

    LG Myriam