Reisen für Dummies

Nun bin ich schon 500 Tage auf Reisen. Eine lange Zeit. 

Immer wieder werde ich von Personen gefragt,  wie ich dies und das mache / organisiere.

Hierzu möchte ich dir in diesem Bericht zu verschiedenen Themen, welche tagtäglich beim Reisen auf dich zu kommen Hilfestellung geben.

 

Wenn du eine längere Reise oder Weltreise planst, habe ich hier alles etwas detaillierter beschrieben.

Zielort / Zielland bestimmen

Hier ist es schwer, eine allgemeine Hilfe zu geben. Schliesslich hat jeder andere Bedürfnisse. Auf einer Langzeitreise überlege ich mir, was möchte ich sehen, worauf habe ich Lust. Gibt es bestimmte Sehenswürdigkeiten, möchte ich in eine Grossstadt, an den Strand, Abenteuer erleben usw.

 

Möchtest du einfach irgendwo hin, Hauptsache warm? Dann empfehle ich dir im nächsten Absatz das "Übrigens" zu lesen. 

Wenn du noch gar keine Ideen hast, kann ich dir empfehlen im Internet auf Reiseseiten einfach mal herumzustöbern und vielleicht findest du so ein Ziel, woran du nie gedacht hättest.

Flug suchen

Wenn man sich für eine Ortschaft entschieden hat, geht es darum, den bestmöglichen und vielleicht auch günstigsten Flug zu finden.

Ich mache dies meistens über www.skyscanner.ch oder www.google.ch/flights

Die beiden Tools vergleichen von vielen Airlines das beste Angebot. Wenn du dich dann für einen Flug entschieden hast, wirst du auf eine Buchungsseite umgeleitet.

Vergleichen ist das A&O und dies benötigt auch bei mir gut mal 2 Stunden, aber es lohnt sich!

Vorsicht: Manchmal kommen auf dieser Buchungsseiten dann noch weitere Kosten auf dich zu. Der 1. preis, der es dir anzeigt ist vielleicht nicht immer der Endpreis. Achte auch darauf, dass genügend Gepäck inkl. ist.

Übrigens: Bei Google kannst du auch nur ein Abflugflughafen und ein Datum (One Way) auswählen und du kannst auf der Karte eine Übersicht von allen Orten sehen. So mache ich es jeweils, wenn ich nicht weiss wohin ich möchte oder wenn es mehrere Flughäfen gibt und du flexibel bist, kannst du vergleichen, ob es günstiger wäre, an einen anderen Flughafen im Zielland zu fliegen.

 

 

Wenn du nur OneWay buchst, kann es sein, dass du beim Check-in oder bei der Einreise Probleme bekommst. Denn die Fluggesellschaften oder dann auch die Behören wollen eine Bestätigung, dass du das Land auch wieder verlässt. Wenn du jedoch noch nicht genau weisst, wohin es danach geht, empfehle ich dir die Seite www.bestonwardticket.com. Hier kannst du für 12 USD ein Flug buchen, welchen du vorweisen kannst als Bestätigung. Dieser verliert jedoch seine Gültigkeit wieder nach 48h.

andere Verkehrsmittel

Je nach Zielort kannst du natürlich auch andere Verkehrsmittel benutzen wie zum Beispiel Zug oder Bus. 

Hier empfehle ich dir, entweder in deiner Unterkunft oder direkt an der Station nachzufragen. Auch das Internet kann dir hier manchmal weiterhelfen. Hierzu empfehle ich dir die Seite www.rome2rio.com/de. Hier findest du verschiedene Verbindungen, wobei ich mich nicht 100% darauf verlassen würde.

Unterkunft buchen

Wenn du im Voraus deine Unterkunft schon buchen möchtest empfehle ich dir auch hier Angebote zu vergleichen. Auf jeder Webseite ist der Preis etwas anders.

Hostels buche ich meistens über das App "Hostelworld"

Auch www.booking.com oder www.agoda.com kann ich empfehlen, auch für teurere Hotels.

Wenn du über diesen Link bei booking.com buchst, bekommst du 15 EUR geschenkt.

Falls du mal eine etwas andere Unterkunft willst, kann ich AirBnB wärmstens empfehlen. Hier kannst du aus vers. Unterkunftstypen auswählen, Privatzimmer, Wohnungen, Villen oder sogar ganze Schlösser oder Inseln. 

Wenn du dich bei AirBnB über diesen Link anmeldest erhältst du 40 CHF Rabatt auf deine erste Buchung von 75 CHF.

Informieren und Freuen

Für mich der Schönste Teil der Planung, das Informieren. Spätestens jetzt geht es darum möglichst viel über dein Ziel zu wissen. Möchtest du spezielle Sehenswürdigkeiten sehen? Wo gibt es die besten Restaurants? Ist vielleicht ein Festival in dieser Zeit, was muss beachtet werden etc.

Hilfe beim Informieren können folgende Medien sein: Internet, Reiseführer, Bekannte, Blogs, SocialMedia.

 

Wichtig ist auch, dass du abklärst, ob du eine Reiseversicherung, ein Visum oder spezielle Impfungen für dein Zielort brauchst.

 

Das Wichtigste überhaupt ist jedoch sich auf die Reise freuen!!

Für mich der Schönste Teil der Planung, das Informieren. Spätestens jetzt geht es darum möglichst viel über dein Ziel zu wissen. Möchtest du spezielle Sehenswürdigkeiten sehen? Wo gibt es die besten Restaurants? Ist vielleicht ein Festival in dieser Zeit, was muss beachtet werden etc.

Hilfe beim Informieren können folgende Medien sein: Internet, Reiseführer, Bekannte, Blogs, SocialMedia.

 

Wichtig ist auch, dass du abklärst, ob du eine Reiseversicherung, ein Visum oder spezielle Impfungen für dein Zielort brauchst.

 

Das Wichtigste überhaupt ist jedoch sich auf die Reise freuen!!

Packen

Viele Tipps inkl. Packliste findest du hier. Jedoch kommt es natürlich ganz auf deinen Reisestil und dein Reiseziel an, was du mitnehmen musst. Informiere dich in deinem Reiseführer oder im Internet, was man  alles so braucht für dein Ziel.

Beachte aber auf jeden Fall das max. Gewicht von dem erlaubten Gepäck.

Einchecken

Oft checke ich schon im Voraus online ein. Ich finde diese Art praktisch, da ich mir oft schon den Sitzplatz auswählen kann. Zudem kann ich dann etwas später an den Flughafen als wenn ich auch noch einchecken muss.

Sowieso empfehle ich dir aber bei internationalen Flügen mind. 2h, bei nationalen Flügen mind. 1.5h früher am Flughafen einzutreffen.

die Reise

Egal ob mit Flugzeug, Bus, Zug oder Schiff, ich nehme immer einen kleinen Rucksack oder eine kleine Tasche als Handgepäck mit. Alles was da drin ist kannst du hier nachlesen

Je nach Reisedauer empfehle ich dir auch ein Getränk und etwas zum knabbern einzupacken.

Wenn du fliegst musst du aber beachten, dass nur eine bestimmte Menge an Flüssigkeiten erlaubt sind mitzunehmen. 

Spartipp: Nimm eine leere Flasche mit durch die Sicherheitskontrolle. Oft kannst du dann im inneren Bereich des Flughafens die Flasche bei einer Wasserstation wieder auffüllen und musst nicht ein teures Wasser kaufen.

Ankunft

Wenn du in einem anderen Land ankommst, halte deinen Reisepass und sonstige Unterlagen wie Hotelbuchung und Rückflugticket bereit. Diese werden oft bei der Immigration benötigt. Evt. musst du im Voraus noch ein Formular ausfüllen, deshalb empfehle ich auch immer einen Kugelschreiber dabei zu haben.

Am Flughafen gibt es oft gratis Infos über das jeweilige Ziel, hier kannst du dich mit Info-Material eindecken, falls du das nicht im Vorfeld schon getan hast.

Geldbezug

ATM / Bankomat

Vielleicht hast du schon zu Hause dich mit etwas Fremdwährung eingedeckt. Wenn nicht, kommt irgendwann der Punkt an dem du Bargeld brauchst. Am Flughafen gibt es vers. Bankomaten (ATM genannt), wo du Geld mit deiner Debit-/ oder Kreditkarte beziehen kannst. 

Vorsicht: Beachte die Gebühren, die deine Bank für einen Geldbezug im Ausland verlangt. Diese sind meistens um die 5 CHF. Dann kommen aber noch Gebühren vom Automaten im Ausland dazu, welche auch nochmals 5 CHF sein können. Hebe in dem Fall so viel wie möglich ab, damit du nicht alle 2 Tage diese Gebühren zahlen musst. Mit der Kreditkarte solltest du jedoch nur im Notfall Geld an einem Automaten beziehen, denn diese haben noch höhere Gebühren, da sie nicht dazu gedacht sind um Geld zu beziehen sondern um direkt damit zu bezahlen.

 

Zudem rate ich dir, deine Bank im Voraus zu informieren, dass du im Ausland bist, nicht dass sie dir deine Karte sperren, weil sie den Verdacht auf Skimming haben.

Und achte jedes Mal bevor du Geld beziehst, ob der Automat evt. manipuliert wurde. Zum Beispiel kannst du das an diesem grünen Teil, wo du deine Karte reinschieben musst testen, ob das fest sitzt. Weitere Tipps dazu findest du im Internet.

 

Tipp für Schweizer: Bei PostFinance gibt es das Konto "Plus". Wenn du ein Privat- und Sparkonto hast und ein Totalvermögen von 25'000 CHF bei PF hast, bezahlst du nur die Gebühren, die der Automat im Ausland berechnet. Falls du keine 25'000 CHF hast, bezahlst du im Monat 12 CHF. Wenn du also mehrmals im Monat Geld im Ausland beziehst, kommst du so einiges günstiger.

Geldwechsel

Ich persönlich habe nur sehr selten Bargeld gewechselt, da man ja dabei auch immer wieder etwas Geld verliert. Wenn du dich hierbei jedoch sicherer fühlst, kannst du dies auch sehr gut am Flughafen oder in der Stadt machen. Vergleiche ein paar Anbieter, wo du den besten Kurs erhältst.

In der Stadt unterwegs

Erkundige dich am Flughafen bei einem Info-Schalter, wie du am besten zu deiner Unterkunft kommst. Die Verkehrsmittel sind von Stadt zu Stadt verschieden. Manchmal gibt es Busse ins Zentrum, einen Zug, Shuttles oder Taxis.

Für welches Verkehrsmittel du dich entscheidest hängt oft vom Budget und der Lage deiner Unterkunft ab. 

Bei Taxis würde ich bevor du einsteigst unbedingt nach dem Preis fragen. Entweder fahren die Taxis mit einem Taximeter oder wollen einen festen Preis und den kannst/ oder musst sogar du je nach Land auch noch etwas herunterhandeln.

Wenn du keine Lust auf handeln hast, ist vielleicht "Uber" oder "Grab" eine weiter Option. Diese Fahrdienste sind jedoch nicht in jeder Stadt vorhanden oder erlaubt. Hierzu brauchst du auch Internet und die App dazu. 

Bei Uber habe ich folgenden Code, der dir einen Rabatt bei deiner 1. Fahrt verschafft:  q4yhrue

 

Diese Verkehrsmittel brauchst du dann natürlich auch, wenn du etwas an deinem Ort sehen willst.

Je nach Ort gibt es auch die Möglichkeit ein Auto oder einen Roller zu mieten. Zum Thema Roller mieten kannst du hier alle Infos nachlesen

Navigation

Manchmal erhältst du in deiner Unterkunft eine Karte, wo die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Restaurants eingezeichnet sind.

Zusätzlich empfehle ich dir die Apps GoogleMap oder Maps.me

Ich bin ein riesen Fan von "Maps.me", da es auch offline super funktioniert. Hierzu musst du nur im Vorfeld die App und das Land / den Ort herunterladen und du kannst es immer gebrauchen (natürlich nur, so lange dein Smartphone Akku hat). Dort sind auch einige Spots wie z.Bsp. Restaurants oder Sehenswürdigkeiten eingezeichnet und mittlerweile kann man diese sogar bewerten.

Manchmal erhältst du in deiner Unterkunft eine Karte, wo die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Restaurants eingezeichnet sind.

Zusätzlich empfehle ich dir die Apps GoogleMap oder Maps.me

Ich bin ein riesen Fan von "Maps.me", da es auch offline super funktioniert. Hierzu musst du nur im Vorfeld die App und das Land / den Ort herunterladen und du kannst es immer gebrauchen (natürlich nur, so lange dein Smartphone Akku hat). Dort sind auch einige Spots wie z.Bsp. Restaurants oder Sehenswürdigkeiten eingezeichnet und mittlerweile kann man diese sogar bewerten.

Essen

Irgendwann kommt natürlich de Hunger. Vielleicht hast du zu Hause schon ein Restaurant herausgesucht oder du hast von Bekannten oder von deiner Unterkunft eine Empfehlung erhalten. Ansonsten kannst du natürlich einfach hinaus gehen und schauen, worauf du Lust hast. Oder auch einen Reiseführer, das Internet oder Tripadvisor können dir bei deiner Auswahl helfen.

Falls du mal gar keine Lust hast raus zu gehen gibt es an dem Ort vielleicht auch UberEats, welcher dir das Essen liefert. 

Oder falls du eine Küche zur Verfügung hast, kannst du natürlich auch selbst was kochen.

Wäsche

Falls du längere Zeit unterwegs ist, kommst du nicht drumherum deine Wäsche zu waschen. Vielleicht hast du die Möglichkeit, dies selber zu tun. Wenn nicht, frag mal in deiner Unterkunft nach, ob sie einen Wäscheservice anbieten. Oft kostet dieser Service jedoch ziemlich viel Geld.

Eine günstige Alternative, welche es oft gibt sind Wäschereien. Meistens sind diese ausgeschildert mit "Laundry" oder in spanisch-sprechenden Ländern "Lavanderia". Hier kannst du für wenig Geld deine Wäsche waschen lassen und du kannst sie nach 24h wieder abholen. Oft bieten diese auch einen Express-Service an, welcher nur 4h geht, dafür etwas mehr kostet.

Hast du noch Fragen?

Dann schreib mir eine E-Mail: info@reisesthi.ch


Kommentare: 0