Technik

aktualisiert im April 2018

Notebook

Lange habe ich mir überlegt, ob ich nicht einfach mein IPad mitnehmen soll. Jedoch habe ich gemerkt, dass es mir um einiges leichter fällt, auf einer richtigen Tastatur zu schreiben und noch extra Eine dazu kaufen wollte ich nicht. Wenn, dann ein richtiges Notebook an dem ich arbeiten kann. Privat arbeite ich mit einem Fujitsu-Notebook, womit ich zwar sehr zufrieden bin, es jedoch viel zu schwer und zu gross ist um es auf die Reise mitzunehmen.

So habe ich mich entschieden ein Occasion-MacBook-Air 11' zu kaufen. Da ich schon ein IPhone besitze, ist es natürlich praktisch, da ich alles verbinden kann. Zudem ist es ultradünn und extrem leicht. 

Zur Sicherheit habe ich mir noch eine passende Neopren-Hülle gekauft, vor allem zum Schutz, wenn ich es im Rucksack herumtrage. Ach ja, eine kleine Maus nehme ich auch mit, da es mir damit um einiges leichter fällt meine Website zu bearbeiten.

 

Fazit: Das MacBook hat sich definitiv gelohnt mitzunehmen, auch wenn es einiges an Gewicht hat. Ohne das hätte ich meine Webseite nicht so gut bearbeiten können. Aber auch zum die Reise unterwegs zu planen, Flüge zu suchen etc. war es sehr praktisch. Auch mein Verlobter hat es sehr oft gebraucht, weil er darauf seine Fotos bearbeitet hat.

externe Festplatte

Vor allem um die Fotos sicher abzuspeichern, brauche ich mindestens eine externe Festplatte. Die findest du in verschiedenen Elektro-Fachmärkten (am besten mal eine Aktion abwarten). Ich habe mich für 2 TB entschieden.

Zudem könnte es sinnvoll sein, die Bilder jeweils auf einem USB-Stick zu speichern und diesen an deine Heimatadresse zu senden (sicher ist sicher...)

Externer Akku

Wenn man viel Elektronik dabei hat, braucht man auch immer Strom. Ich habe mir dazu diese PowerCore von Anker zugelegt. Mit 20100 mAh kann ich somit bis zu 7x mein IPhone aufladen. Vor allem auf längeren Bus-,Zug- oder Flugreisen sehr praktisch.

 

Fazit: Super!!! Eine der besten Investitionen für meine Reise. Besonders bei längeren Busfahrten sehr praktisch.

IPhone

Natürlich muss heutzutage auch ein Handy mit auf so eine Reise. 

Ich habe dann auch irgendwann meine Kamera mit nach Hause gegeben, da ich nur noch mit meinem IPhone Bilder machte.

Mit verschiedenen Apps kann es sehr nützlich sein, sein Smartphone immer dabei zu haben. Welche ich super hilfreich fand, kannst du hier nachlesen.

 

Kamera

Dazu hat der Fotograf Yanick Sgaga einen Gastbeitrag verfasst.

Gastbeitrag von Yanick Sgaga

 

GoPro Hero 3

Vor ein paar Jahren habe ich mir eine GoPro Hero 3 gekauft. 

Diese brauchte ich bis jetzt hauptsächlich für Unterwasser-Filme beim Tauchen. 

Jedoch kann man mit der GoPro natürlich auch sonstige Fotos und Videos machen, vorallem mit dem richtigen Zubehör, bringt man damit super Aufnahmen hin.

Dazu empfehlen kann ich die App, womit man gleich eine Fernsteuerung hat und auf dem Handy das Bild anschauen kann, da die GoPro 3 selbst ja leider kein Display hat. Zudem kann man die Aufnahmen direkt auf dem Smartphone abspeichern, was jedoch viel Geduld und Akku braucht.

Tolino 3 HD

Auch wenn ich zu Hause nicht oft lese -auf Reisen gehört das Lesen einfach dazu. Da ich so lange unterwegs bin, müsste ich die ganze Zeit meine Bücher, welche ich lesen möchte mitschleppen. Mit einem Tolino E-Book-Reader kann ich ganz einfach so viele Bücher wie ich möchte mitnehmen und mit 174 g merkt man diesen kaum im Gepäck.

 

Fazit: Super praktisch für unterwegs. Ich habe auf meiner Reise über 20 Bücher auf dem Tolino gelesen.

Adapter

Um alle elektronischen Geräte mit Strom zu versorgen braucht

es in einigen Ländern einen Adapter. Hierzu kann ich diesen

Weltreiseadapter inkl. 2 USB-Anschlüssen empfehlen.

Gibt's in fast allen Elektroabteilungen zu kaufen.

 

Fazit: Sehr praktisch, besonders die 2 USB Anschlüsse. Leider hat der "normale" Stecker irgendwann aufgehört zu funktionieren. Weil der Adapter relativ gross ist, war es auch öfters mal ein Problem, dass er nicht in der Steckdose hielt, dann musste ich einen Turm als Unterstützung bauen. :)

Skype

Die einfachste und günstigste Art um mit seinen Freunden und Familie zu Hause in Kontakt zu bleiben.  Es ist einfach zu installieren und zu verwenden. Alles was man dazu braucht, ist Internet / WLAN.

Gibt's auch als App.


Technik unterwegs, MacBook, Tolino, GoPro, Anker Powerbank, IPhone, Skross,externe Festplatte, Nikon Kamera, Packen, Weltreise