Die 10...

unnötigsten Gegenstände für Langzeitreisende

Packlisten für Backpacker oder Langzeitreisende gibt es im Internet wie Sand am Meer und auch auf meiner Seite. Doch welche Gegenstände sind sinnlos und braucht man nicht, wenn man unterwegs ist?

Nach rund 300 Tagen unterwegs, kann ich dir somit die 10 unnötigsten Gegenstände für Langzeitreisende aufzählen.

 

1. Make-Up

Jede Art von Make-Up. Keine Foundation, kein Puder, keine Lidschatten, kein Lippenstift. Ok, ich verstehe jede Frau, welche sich zu Hause oft schminkt, wenn sie doch nicht ganz ohne kann. Ich benutze vielleicht 3x in der Woche eine Mascara. Das war's dann auch schon mit "sich schön machen". 

2. Hygienespray

Hygiene ist wichtig und gut. Aber ich bin der Meinung, dass der Körper sich selbst gegen die schlimmen Bakterien wehren kann oder es lernen kann. Eine Mini-Tube mit Desinfekiongel habe ich trotzdem dabei, gerade, für Bustouren, wo man auf Toiletten muss, welche nicht zu den saubersten gehören.

3. Accessoires

Vielleicht gibt es ein Armband oder eine Uhr, welche du auch zu Hause täglich trägst, dann wirst du dies auch auf Reisen tragen. Du kannst dir jedoch deine 5 verschiedenen Ketten, welche du auf dein Outfit abgestimmt hast sparen, denn du wirst den Schmuck nie vermissen und wenn schon, Schmuck kannst du dir überall auf der Welt kaufen.

4. Regenschirm

Brauchst du nicht. Wenn du mit dem Backpack unterwegs bist, ist es sowieso umständlich, mit einem Regenschirm rumzurennen. Sonst gibt es auch Regen-Capes, welche du dir überall kaufen kannst.

5. Deine übervolle Reiseapotheke

Wenn du nicht gerade für eine längere Zeit alleine in die Sahara oder den abgeschotteten Regenwald reist, nimm nur das Nötigste mit. Du musst keinen ganzen Spital mit dir rumschleppen. Überall auf der Welt gibt es Ärzte und Apotheken. Was ich als das Nötigste betrachte, kannst du hier nachlesen.

6. Haarföhn

Wenn du denkst, dass du ohne Föhn nicht leben kannst, wirst du bald merken, dass du es kannst. Im Backpack stört dieser nur, denn er braucht viel Platz und ist relativ schwer. 

Zudem freust du dich dann, wenn es in einem Hostel mal einen Föhn gibt. Man soll sich ja über kleine Dinge freuen.

7. Moskitonetz

In allen Reiseführer steht, man soll ein Moskitonetz einpacken. Die sind zwar leicht, aber meistens brauchen sie im Gepäck sehr viel Platz. Deshalb würde es sofort wieder auspacken. Denn überall dort wo ein solches Netz wichtig ist (Dengue- und Malariagefahr)  gibt es solche in der Unterkunft. Ansonsten empfehle ich dir lange lockere Kleidung am Abend und in der Nacht zu tragen.

8. Stirnlampe

Kommt natürlich wieder darauf an, was du auf deiner Reise vorhast. Aber eine Stirnlampe wirst du so gut wie nie brauchen. Wenn, dann nimm einfach eine kleine Taschenlampe mit. Oder die im Handy integrierte Taschenlampe tut's auch.

9. grosse Packungen

Damit meine ich z. Bsp. Shampoo's, Duschgel, Bodylotion, Zahnpasta etc. Fülle die Flüssigkeiten am besten in eine kleinere Flasche. Du kannst dir diese Dinge überall wieder kaufen, wenn sie ausgehen. Ansonsten wirst du viel unsinniges Gewicht mitschleppen.

10. Money Belt

Ich dachte, es wäre sicherlich eine gute Investition. Habe diesen sexy (nicht!) Gürtel ein mal getragen. Gerade an heissen Orten ist es sowieso total nervig, unter dem T-Shirt noch so ein unsexy Gürtel zu tragen, wobei man noch mehr schwitzt. Ein Geldbeutel und ein bisschen Vorsicht tut es auch.


Natürlich kommt es immer darauf an, wie und wo du unterwegs bist. Je nach Reiseziel kann diese Liste natürlich ganz anders aussehen.

Möchtest du wissen, welche Dinge du nicht vergessen solltest? Dann lies meinen Bericht: Die 10 wichtigsten Gegenstände für Backpacker.


Hast du schon mal was auf eine Reise mitgenommen, was du nie gebraucht hast? 

Kommentare: 0