Gadgets

aktualisiert im April 2018

Diese Gadgets auf dieser Seite machen sich auch sehr gut als Geschenk für jeden Weltenbummler.

Mikrofaser-Badetuch

Natürlich gibt es ein sehr breites Angebot an Reisebadetücher. Ich habe mich für dieses Mikrofaser-Tuch entschieden. Günstig, leicht, saugfähig, schnelltrocknend, praktisch.

 

Fazit: Es ist natürlich nicht ganz so angenehm wie ein Baumwollhandtuch. Aber es ist leichter und platzsparender. Zudem gibt es in vielen Hostels Handtücher, welche man benutzen kann.

 

 

Seidenschlafsack - Inlay

Dieser Seideschlafsack ist super praktisch, falls du dich mal in einem Bett nicht so wohlfühlst. -superleicht und klein-.

 

Fazit: Braucht man nicht unbedingt

 

59.90 bei Ochsnersport

Vorhängeschloss

Ich nehme gleich 2 davon mit. Ein Schloss kommt an meinen grossen Rucksack (achte darauf, dass es ein TSA-Schloss ist). Ein anderes Schloss nehme ich mit, um alles mögliche abzuschliessen, wo nötig. Ich empfehle auf jeden Fall ein Zahlenschloss. So kannst du keine Schlüssel verlieren.

 

Fazit: Besonders praktisch, wenn der Bügel möglichst schmal oder sogar beweglich ist, so passt es garantier überall.

OhneWörterBuch

Obwohl ich mich in Englisch relativ gut verständigen kann, habe ich dieses kleine Büchlein gekauft. Denn nicht immer können die Einheimische Englisch und wenn du auch mit deinen Erklärungsversuchen mit Händen und Füssen am Ende bist, kann dieses Büchlein Gold wert sein.

Mit verständliche Zeichnungen kann man wirklich (fast) jedes Problem erklären, obwohl man nicht die selbe Sprache spricht. Mal schauen, wie oft ich es dann tatsächlich brauche.

 

Fazit: Obwohl ich immer sehr begeistert war von diesem Büchlein... Ich habe es in den 9 Monaten nie gebraucht. Nichtmal in China, wo so gut niemand English spricht. Meistens hat man es ja dann auch nicht dabei, wenn man es bräuchte und irgendwie geht es immer mit Händen und Füssen.

Glöffel / Spork

Eigentlich sollte dieses praktische Ding "Gmöffel" heissen, denn es ist eine Gabel-Messer-Löffel-Kombi.

 

Es ist klein und passt in jede Tasche. Bei mir wird es seinen Platz im Tagesrucksack erhalten, da ich so jederzeit unterwegs was essen kann. Auch zum Beispiel ein Jogurt, was ohne Besteck recht schwierig werden könnte.

Fazit: Braucht man nicht wirklich. Wenn ich ihn/es? jedoch brauchte, war ich froh drum und es wiegt ja nichts und nimmt keinen Platz ein.

Schweizer Taschenmesser

Gehört in jeden Rucksack. In welcher Ausführung soll jeder selber entscheiden. Mehr Erklärung braucht es nicht, oder?

 

(Als Zubehör eignet sich eine Kette, um das sogenannte "Sackmesser" (CH-Deutsch) am Rucksack zu befestigen)

 

Achtung, je nach Land darfst du das Taschenmesser nicht im Handgepäck transportieren!!

 

Fazit: Immer praktisch!

Nackenkissen, Schlafmaske und Ohropax

Diese drei Gadgets sind für mich ein Muss auf jeder Reise!! Um möglichst Platz und Gewicht zu sparen, habe ich ein aufblasbares Nackenkissen mit abnehmbaren Fleece-Bezug, damit ich diesen auch immer wieder waschen kann.

 

Fazit: Schlafmaske und Ohropax gehören zu den wichtigsten Gegenständen, wenn man in Hostels übernachtet. Mein Nackenkissen hatte irgendwann ein Loch und so habe ich es entsorgt. Gefehlt hat es mir nur selten. Dann habe ich mir überlegt, ein richtiges Kissen zu kaufen, jedoch wollte ich keines, welches so viel Platz im Gepäck braucht. Deshalb bin ich dann ohne Nackenkissen gereist.

Drybag

Eine super Erfindung für verschiedene Anwendungen:

  • Transport von Dreckwäsche
  • Tasche für einen Tagesausflug
  • Strandtasche
  • Tasche für Bootsausflug

Diese Taschen sind wasserdicht und halten wirklich den Inhalt trocken (solange du nicht gleich damit tauchen gehst).

Natürlich gibt es eine riesige Auswahl an Marken, Materialien, Farben und Grössen.

 

Fazit: Mein Freund braucht nun meinen Drybag als Schutz für seine Kamera, da er keine Kameratasche dabei hat. Falls es etwas regnet, stülpt er diese einfach über die Kamera. Ansonsten habe ich den Drybag nicht oft gebraucht.

Taschenlampe

Selbsterklärend, kann man immer gebrauchen...

 

Fazit: Wenn du Wanderungen in der Dunkelheit planst, dann ist es praktisch eine Taschenlampe dabei zu haben. Wenn es aber darum geht im Mehrbetten-Zimmer dein Bett zu finden, dann reicht auch die Taschenlampe am Smartphone.

Packwürfel

Eine tolle Erfindung um Ordnung in deinem Rucksack zu halten. Nur musst du es auch wirklich brauchen, sonst nützt dir auch so ein Packwürfel nichts.

 

Fazit: Ich finde diese Würfel genial! Somit weiss ich immer, wo meine Klamotten sind und sie fliegen nicht einfach irgendwo im Rucksack rum. Wenn ich ein paar Tage an einem Ort bin, packe ich diese Würfel auch aus dem Rucksack und so fliegen die Kleider nicht im ganzen Zimmer herum.

GoToob

Auf einem Blog habe ich mal von diesen saupraktischen Flaschen gehört, jedoch nie gefunden um sie zu kaufen. Im Transa wurde ich fündig. Du kannst so sein Lieblingsshampoo-Duschgel oder was auch immer in flüssiger Form erhältlich ist abfüllen und mitnehmen. Durch das Silikon kann man auch den letzten Tropfen noch rausdrücken.

Eine super Erfindung auch, weil ein Saugnapf integriert ist und so das weltweit-bekannte Problem, "wohin mit der Flasche, wenn es in der Dusche keine Ablage hat" umgehen kann.

 

Fazit:  Ich war anfangs echt begeistert und finde sie auch immer noch gut. Das Problem, wenn man so lange unterwegs ist: Man muss sich sowieso immer wieder neues Shampoo kaufen und diese gibt es meistens nur in grossen Verpackungen. Ich bin nun vom flüssigen Shampoo auf die Haar-Seifen von Lush umgestiegen, welche ich echt super finde und eine Seife hält mir ca. 4 Monate lang.

Travel Organizer

Ob man das wirklich braucht oder nicht, ist jedem selbst überlassen. 

 

Fazit: Ich bin immer noch ein grosser Fan von einem Travel Organizer. So habe ich immer alle wichtigen Dokumente zusammen an einem Ort.